Ernstnehmen ernstnehmen.

»Ernstnehmen heißt zuerst: hören.

Sich Zeit und Kraft nehmen
für eine möglicherweise
lange Geschichte.

Sie beginnt vielleicht
in glanzvoller Zeit
und führt in ungeahnte Tiefen.

Ernstnehmen heißt:

Verzichten auf schnelle Urteile,
auf einfache Schablonen.

Ernstnehmen heißt:

Dem anderen Denk-
und Gefühlsverläufe zugestehen,
die mir vielleicht fremd
oder unheimlich sind.«

WALTER STROHAL

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s