„Mancher sitz vielleicht allein zu Hus, dä su jän ens widder laache dät.“

»Ein alter Mann steht vor der Kneipentür
der so gerne etwas trinken würde
Doch er hat viel zu wenig Geld
Egal, wie lange er es zählt

In der Kneipe ist die Stimmung hervorragend
aber niemand sieht den alten Mann
doch da kommt jemand mit einem Bier in der Hand
und spricht ihn einfach an

Trinke doch einen mit, stelle dich nicht so an
Du steht hier die ganze Zeit herum
Auch wenn du kein Geld hast, das ist völlig gleichgültig
trinke mit und sorge dich deswegen nicht

Mancher sitz alleine zuhaus
der so gerne wieder lachte
Ganz still wartet er nur darauf
dass jemand zu ihm sagt

Trinke doch einen mit, stelle dich nicht so an
Du steht hier die ganze Zeit herum
Auch wenn du kein Geld hast, das ist völlig gleichgültig
trinke mit und sorge dich deswegen nicht«

Bläck FöössDrink doch eine met

9 Gedanken zu “„Mancher sitz vielleicht allein zu Hus, dä su jän ens widder laache dät.“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s