Jahrestag.


Leonie liegt auf dem Bett in ihrem zehn Quadratmeter großen Zimmer und starrt durch das Dachfenster auf den kleinen Ausschnitt des abendlichen Nachthimmels zu Beginn der Blauen Stunde.

Im kleinen Kofferradio läuft die Schlussphase des Bundesligaspieltages.

Allmählich dringt ein leises, buntes Flackern an ihr Auge: rot, gelb, grün, weiß.

Ihr Blick richtet sich auf den Kalender: Zweiter Dezember Zweitausenddreiundzwanzig, Samstag, der Tag vor dem ersten Advent, der Tag vor ihrem 25. Advent …

Wie jeden Samstag am Vorabend des ersten Advents hat er das Grundstück mit Lichterketten illuminiert und die Lichterkette mit den scheußlich bunten Birnchen um ihre Hütte geschwungen.
Wie jedes Jahr an diesem Tag wird er ihr einen Adventskranz aus Plastikzweigen und LED-Kerzen mitbringen.
Wie jeden Abend wird er sich zwei Stunden später, nachdem er gekommen war, die Hosen wieder anziehen und das Zimmer, ihr eine gute Nacht wünschend, wieder verlassen.

Im Radio verklingt Gary Moores „Still got the Blues“.

„SWR1 – Achtzehn Uhr – Die Nachrichten.
Heute jährt sich zum sechsten Mal die Entführung der damals fünfzehnjährigen Leonie S. …“

Inspiration: https://365tageasatzaday.wordpress.com/2017/12/03/schreibeinladung-fuer-die-textwochen-49-50-51-17-adventsetueden/

11 Gedanken zu “Jahrestag.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s