»Die überwältigende Mehrheit der Deutschen will nicht zurück in die Vergangenheit.«

» Liebe Freunde, die Bundesregierung ist dramatisch abgestraft worden. Die CDU für ihre Profillosigkeit. Die CSU für den Versuch, die AfD rechts zu überholen. Die SPD, weil sie zu lasch für Frieden und Gerechtigkeit kämpfte. Und alle drei, weil sie in der Flüchtlingspolitik, die eine Sache des Herzens war und ist, den Verstand ausgeschaltet haben. Ihr Krisen-Management war eine Katastrophe.

Dass die AfD mit einem zweistelligen Ergebnis in den Bundestag einzieht, ist für eine rechtsstaatliche Demokratie die Höchststrafe. Diese Partei ist nicht nur aggressiv völkisch und rassistisch, sondern auch verfassungsfeindlich. Unser Grundgesetz verbietet in Artikel 3 ausdrücklich, Menschen „wegen ihrer Abstammung, Rasse, Sprache, Heimat, Herkunft, wegen ihres Glaubens oder ihrer religiösen Anschauungen zu benachteiligen“. Doch das Grundgesetz interessiert Rassisten nicht.

Millionen muslimische Mutbürger werden in Zukunft Angst vor deutschen Bundestagsabgeordneten haben müssen. Das gab es in der Bundesrepublik noch nie. Die AfD will eine andere, eine intolerante, rassistisch-völkische Republik. Das werden wir nicht zulassen. Wir, das sind über 85 Prozent der Wähler von heute. Wir werden unsere Stimme noch lauter erheben. Die überwältigende Mehrheit der Deutschen will nicht zurück in die Vergangenheit. Euer JT «

Jürgen Todenhöfer | facebook | 24.09.2017 | HÖCHSTSTRAFE AFD | https://www.facebook.com/JuergenTodenhoefer/posts/10155030900490838

Sollte sich der Urheber des hier verlinkten und zitierten Artikels durch das Posten dieser Verlinkung oder dem ganz oder teilweisen Zitieren aus dem verlinkten Artikel in seinem Urheberrecht verletzt fühlen, bitte ich um einen kurzen Kommentar und einen Beleg der Urheberschaft. Das Beanstandete wird dann unverzüglich entfernt. | Eventuelle Werbung in optischer Nähe zu diesem Artikel stammt nicht von mir, sondern vom Social-Media-Hoster. Ich sehe diese Werbung nicht und bin nicht am Verdienst oder Gewinn beteiligt.

Ein Gedanke zu “»Die überwältigende Mehrheit der Deutschen will nicht zurück in die Vergangenheit.«

  1. Ich unterschreibe sofort „Die überwältigende Mehrheit der Deutschen will nicht zurück in die Vergangenheit.“ Der Rest ist linker Populismus. „Die AfD“ gibt es nicht. Wir sprechen von mindestens drei verschiedenen Flügeln, von denen allerdings der national-patriotische am lautesten ist.

    Die AfD, auch das hat der gute Mann vergessen, besteht auch aus ehemaligen Mitgliedern der Altparteien, in deren Reihen haufenweise echte (Alt)Nazis saßen. Man muss die AfD nicht mögen, aber mit solchen Rundumschlägen stärkt man sie noch. Für den Satz „Die AfD ist verfassungsfeindlich“ müsste Facebook die Seite eigentlich sperren, bzw. den Beitrag löschen. Dafür gibt es keinen Beleg.

    Und vielleicht sollte der Mann lernen, ein Wahlergebnis richtig und sachlich zu interpretieren. Eine Mehrheit der Deutschen hat nämlich bürgerlich-konservativ gewählt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s