Ich werde diesen Weg kein zweites Mal gehen.

» […] Einen Menschen zu kränken ist weder angebracht, noch ändert es ihn. […] „Ich gehe diesen Weg nur ein einziges Mal; alles Gute und Freundliche, das ich irgendeinem Menschen erweisen oder bezeigen kann, laßt mich deshalb sogleich tun. Laßt es mich nicht hinausschieben und nicht vernachlässigen, denn ich werde diesen Weg kein zweites Mal…

„Ich nenne es: mir selber Sorge tragen.“

» Ich liebe es frühmorgens vor dem Tag aufzustehen. Geweckt nicht von einem Wecker sondern von meiner inneren Uhr. Mich anzuziehen in einer heimlichen Freude. Die ich nicht mal selbst ergründen kann. Noch ihr Geheimnis lüften will. Aus dem Haus zu laufen. Auf leichten, ausgeruhten Füssen, durch die hohen Häuser der schlummernden Stadt zu wandeln.…

Tear down the wall of silence.

» Es gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt. Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich. Und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen. Bekannt machen allein genügt vielleicht nicht – aber es ist das einzige Mittel, ohne…

Smile.

» Schöne Tage – nicht weinen, dass sie vergangen, sondern lächeln, dass sie gewesen. « – Rabindranath Tagore